Direkt zum Seiteninhalt

Finde den Fehler!

Rettungsgasse24
Herausgegeben von in So nicht ·

 
Auf dem letzten Bild sieht man eindeutig 4 (VIER) Finger in Aktion. Laut Bild könnte man sehr leicht davon ausgehen, dass der Seitenstreifen mitbenutz werden sollte (was grundsätzlich falsch ist, da dieser ausschließlich nur als Standstreifen dienen soll) oder das alle Fahrzeuge „nur“ nach rechts ausweichen dürfen, was ebenfalls falsch ist, da es dabei schnell zu einer Überlagerung bzw. einer Überlastung (der Stau auf diesen Spuren würde sich also erheblich verlängern) der rechten Fahrspuren kommen könnte. Außerdem würde es kostbare Zeit kosten, wenn alle Fahrzeuge von der dritten Fahrspur auf die rechten Fahrspuren wechseln müssten, selbst bei tadellos angewandten Reisverschlussverfahren.

Vielmehr richtig und auch sinnvoll ist also das beidseitige Einfädeln von der dritten Fahrspur auf die rechten und linken Fahrspuren. So verringern sich vor allem der Zeitaufwand zur Bildung der Rettungsgasse und die Länge des Staus auf den rechten Fahrspuren, was sich natürlich auch auf Auffahrten, welche auf der Strecke liegen auswirkt. Die bedeutet auch, dass die Einsatzfahrzeuge bereits beim Auffahren auf die Autobahn behindert werden.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü