Direkt zum Seiteninhalt

Weihnachten 2016

On Tour
Ein modernes Weihnachtsmärchen
Der FahrGut Club und der Trucker-Service der Heilsarmee starteten Mitte Dezember eine gemeinsame Geschenkaktion, um den Lkw-Fahrern unterwegs zu zeigen, dass sie an Weihnachten nicht vergessen werden.
Bodennebel legt sich auf den Asphalt eines Autohofs an der A 13. Das Klima ist rau, ähnlich wie bisweilen auch der Beruf der Lkw-Fahrer. Damit sich diese in ihren spärlich geschmückten Kabinen zu Weihnachten nicht vergessen vorkommen, hatte der FahrgutClub gemeinsam mit dem Trucker-Service der Heilsarmee eine Geschenkaktion gestartet.

Mit leichten Schritten nähert sich eine Gruppe freundlicher Menschen den parkenden Lkw. In den Händen halten sie kleine, aber feine Geschenke, um den Berufskraftfahrern zu zeigen, dass sie besondere Anerkennung für ihre Arbeit und ihren Dienst an der Gesellschaft verdienen. So manch harter Kerl in seinem Lkw kann beim Empfang seiner Weihnachtsgeschenke das kindliche Leuchten in seinen Augen nicht verbergen.

Ermöglicht hat dieses kleine Happy End des Jahres 2016 eine stetig wachsende Vereinigung, der das Wohl von Lkw-Fahrern am Herzen liegt. Am Morgen des 15. Dezember übergab Jörg Kibbat, Gründer und Vorstand des FahrGut Club, 500 Tüten Weihnachtsgebäck an die Verantwortlichen des Trucker-Service der Heilsarmee in Berlin, um diese in einer gemeinsamen Aktion auf den Rastanlagen um Berlin, Brandenburg und Sachsen zu verteilen. Der FahrGut Club selbst verteilte weitere 500 Tüten Spritzgebäck auf Autohöfen und an Logistikzentren in NRW.

Gesponsert wurde diese Aktion von der LogCoop GmbH aus Meerbusch, welche seit kurzem mit dem FahrGut Club zusammenarbeitet und gerade eine Zertifizierung für faire Speditionen auf den Weg bringt. Medial unterstützt wird der FahrGut Club vom Verlag Heinrich Vogel mit seinen Zeitschriften TRUCKER und VerkehrsRundschau.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü